Suche
  • Admin

SAG-Hallenmeisterschaft 2021/22 wird fertig gespielt

Die Mannschaften von Faustball SAG haben sich grossmehrheitlich für die Fortführung der SAG-Hallenmeisterschaft 2021/22 ausgesprochen. In allen Ligen wird eine Schlussrangliste erstellt. Mannschaften, die nicht mehr an der Meisterschaft teilnehmen, werden auf den letzten Tabellenplatz gesetzt (ohne Busse).

Für die verbleibenden Spiele gelten die Vorgaben des Bundesbehörden, die im Schutzkonzept von Swiss Faustball für unsere Sportart aufbereitet wurden. Nachfolgend wird das Wichtigste zusammengefasst.


  • 2G+ für alle, die an der Sportausübung in der Halle teilnehmen (Spieler/innen, Betreuende und Schiedsgericht): Sie müssen mit Zertifikat belegen, dass sie geimpft oder genesen sind und zusätzlich über einen Test verfügen (PCR: weniger als 72 Stunden zurückliegend; Antigen-Schnelltest: Weniger als 24 Stunden zurückliegend). Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, deren vollständige Impfung, Auffrischung (Booster) oder Genesung nicht länger als vier Monate zurückliegt (was alles mit Zertifikat belegt werden muss).

  • Von der Zertifikatspflicht ausgenommen sind Personen unter 16 Jahren.

  • Während der eigentlichen Sportausübung, d.h. in der Turnhalle beim Einspielen und Spielen können alle mit 2G+ (Spieler/innen, Betreuende und Spielleitung) die Maske abnehmen. In allen anderen Situationen gilt in öffentlich zugänglichen Innenräumen grundsätzlich die Maskenpflicht (auch für diejenigen mit 2G+). Ausnahme: Sitzende Konsumation in der Festwirtschaft und Umziehen/Duschen in der Garderobe.

  • In der Garderobe dürfen sich gleichzeitg nur die am Wettkampf beteiligten Akteure eines Teams aufhalten.

  • Verzicht aufs Abklatschen mit der Hand (mit Faust ist ok).

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen